Liebes Tagebuch ,

die letzten Tage habe ich es geschafft meinem Ziel ein guter Mensch zu werden , ein Stueck'chen naeher zu kommen . Ich bin mit der GSV nach Wandlitz gefahren . Am Anfang kannte ich keinen & war ganz alleine , aber durch die coolen Kennlernspiele habe ich neue Freunde kennengelernt & weiß jetzt alle Namen .

Nach dem Spiel durften wir uns unsere Zimmer aussuchen . Mit der Bettwaesche habe ich mich wie bei Mama gefuehlt . Aber die GSV ist ja auch fast meine Familie .

Da es soviele Probleme an meiner Schule gibt , haben wir uns in Arbeitsgruppen aufgeteilt die sich alle mit einem anderen Problem oder Thema beschaeftigt haben .

Es gab die Gruppen : Oeffendlichkeitsarbeit , Kommunikation zwischen Schueler & Schuelern & Schuelern & Lehrern , Veranstaltungen , Schoolspirit & Verschoenerung der Schule . Ich konnte mich am Anfang garnicht entscheiden , in welche Gruppe ich gehe ,weil jede so interessant klang . Doch letztlich habe ich mich fuer die Oeffendlichkeitsgruppe entschieden .

Wir haben uns zusammengesetzt & Brainstorming gemacht , sowie die anderen Gruppen . Unterbrochen haben wir unsere Arbeit nur fuer das Abendessen , natuerlich nur ganz kurz & haben dann bis spaet in die Nacht gearbeitet .


 

Das Sandmaenchen habe ich leider verpasst , ich war sehr traurig. Aber es hat sie gelohnt , denn am 2. Tag konnten wir auf Grund unser guten Vorarbeit besser weiter arbeiten . Ab 8 Uhr ging es naemlich mit Fruehstueck los & danach haben wir natuerlich weiter gearbeitet . Bis 12 Uhr , dann gab es endlich Mittagsessen , es war so lecker das ich sogar eine 2. Portion gegessen habe . ´

Ich brauchte einen Mittagsschlaf ,& die anderen eine Pause , weil wir soviel gearbeitet hatten . Nach einer Stunde haben wir unsere Arbeit fortgesetzt & mit kleineren Pausen bis zum Abendessen um 18 Uhr an unseren Ideen & Projekten gefeilt. Danach haben wir lustige Geminschaftsspiele gespeilt.


 

In der Nacht konnte ich garnicht schlafen , weil ich so aufgeregt war auf die Praesentationen der anderen . Was haben sie die letzten 2 Tage auserbeitet? Was sind ihre Ideen? Werden sie sie umsetzten? Nach einer schlaflosen Nach gab es wieder um 8 Uhr Fruehstueck . Danach mussten wir schnell wieder in unsere Zimmer um sie aufzuraeumen . Ich war sehr traurig mein Zimmer abgeben zu muessen , ich hatte mich so gut eingerichtet & fuehlte mich so wohl . Es war wie mein neues Zuhause . Wir sind nochmal in unsere tollen Gruppen zusammengegangen .Wir weinten ein wenig , weil das das letzte Mal war ,wo wir uns ganz alleine un unseren Gruppen auf der GSV-Fahrt getroffen haben. Aber dann gab es das worauf ich mich schon die ganze Zeit gefreut hatte, die Gruppen stellen ihre Ergebnisse vor der großen Gruppe vor . Ich war begeistert von den Vorschlaegen , ich habe die ganze Zeit geklatscht & meine Freude hoerte auch nicht auf ,weil danach gab es wieder das leckere Mittagsessen .

& dann war es auch schon wieder soweit , Traenen flossen mir ohne Unterlass ueber's Gesicht . Die GSV-Fahrt sollte zu Ende sein ,aber es blieb uns ja noch die Rueckfahrt , wo wir lustige Lieder sangen & ZOOOm spielten . & wir freuten uns schon alle auf die naechste gemeinsame GSV-Sitzung .

Ich bin gespannt, wie es mit unseren Projekten weiter geht . Du auch Tagebuch ?

HDGDL

dein Gret'chen


 

26.1.07 15:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen